NEWS


20 Jahre Reitsporttage Wiesen

Springreitturnier A*
3. Etappe der Suedtirol Brenner Tour 2017
26. - 27. - 28. Mai 2017
(Programm)

Regionalmeisterschaft Springreiten 2017
02. - 03. - 04. Juni 2017
(Programm)

Dressurturnier
09. - 10. - 11. Juni 2017
(Programm)

Gemeindepark Wiesen
Wiesen, Italien

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Reitclub Wiesens.

Unser Verein hat sich Anfang 2009 neu formiert und hat seinen Sitz auf der „Reitanlage Wiesenhof“ in Wiesen in der Gemeinde Pfitsch. Unsere Reitanlage gibt es seit dem Jahre 1995 und wurde von der Besitzerfamilie Peter und Monika Hochrainer seither ständig verbessert und erweitert und hat sich über die Jahre zu einer der größten und schönsten Reitanlagen in Südtirol entwickelt.

Sie ist nicht nur bei Pferdebegeisterten aus unserem Bezirk sondern auch darüber hinaus äußerst beliebt. Als Präsident unseres Vereins fungiert Peter Hochrainer. Ihm zur Seite stehen Werner Seidner als Vize-Präsident sowie die Vorstandsmitglieder Horst Dapunt, Monika Hochrainer, David Hofer und Lisa Maria Braunhofer.

Vereinsvorstandes - Reit Club Sterzing

Unser Verein möchte sich auf seine ursprünglichen Werte besinnen und der Förderung des regionalen Reitsportnachwuchses, sowie dem Breitensport Reiten oberste Priorität einräumen. Dafür steht in Wiesen ein kompetentes Trainerteam zur Verfügung. Hauptaugenmerk wird dabei auf die Förderung von Jugendlichen und Reitanfängern gelegt, welche in Wiesen eine optimale Ausbildung im harmonischen Umfeld genießen dürfen.

Weiters wird auch die Betreuung der bereits im Turniersport aktiven Vereinsmitglieder zuhause als auch auf Turnieren im In- und Ausland übernommen. Alljährlicher Höhepunkt ist das traditionelle Springreitturnier im Gemeindepark von Wiesen, das jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr von Wiesen und unter tatkräftiger Mitarbeit der Vereinsmitglieder organisiert wird und sich großer Beliebtheit erfreut.

Alle Zeichen rund um den jungen ASV Reitclub Wiesen deuten positiv und Erfolg versprechend in die Zukunft, sodass man dem heimischen Reitsport in der Region Wiesen-Pfitsch nur „Hals und Beinbruch“ wünschen darf!




Reitangebot »